assemble ART
Herzlich willkommen bei assemble ART

Einst

Freitag, 05.02.2016

Rendslam #6

Location: Landestheater Schleswig-HolsteinModeration: Björn KatzurMit: Einigen der besten Poeten Norddeutschlands!Einlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: EUR 8,00 (Schüler/Studenten EUR 5,00)
Björn Katzur - Pic: Uwe Lehmann

Dein Wort zählt!
Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.
Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

 Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen.

Poetry Slam bietet Slampoeten und Autoren eine Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder, in sechs Minuten pro Runde ist fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Zu jedem Poetry Slam werden namhafte Poeten der deutschsprachigen Slamszene antreten und es gibt Platz für Jeden und Jede mit selbstgeschriebenen Texten im Sinne von Poetry Slam als Basisdemokratie der Literatur!

Moderiert wird der Poetry Slam Björn Katzur
!

Location: Landestheater Schleswig-Holstein
Moderation: Björn Katzur
Mit: Einigen der besten Poeten Norddeutschlands!
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: EUR 8,00 (Schüler/Studenten EUR 5,00)

Donnerstag, 04.02.2016

Irgendwas mit Möwen - die Kieler Slamlesebühne

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Mona HarryMit: Irgendwas mit Möwen + Special GuestEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Mona Harry - Pic: Uwe Lehmann

Aus „Lesus Christus“ wird Irgendwas mit Möwen.

Schleswig-Holsteins beste Slam PoetInnen präsentieren neue Texte, von ernst bis komisch, gereimt und erzählt. Monatlich im Roten Salon der Pumpe. Abseits von Wetbewerb und den Regeln des Poetry Slams.

Die Stammbesetzung:

Mona Harry - Finalistin der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften und Moderatorin des „Slam the Pony“-Poetry Slams in Hamburg.

Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.

Helge Albrecht – Gewinner mehrere Poetry Slams op platt und Finalist bei den Landesmeisterschaften SH, sowie Teilnehmer bei den deutschsprachigen Meisterschaften.

Michel Kühn – SH-Champion 2015, mehrfacher Teilnehmer und Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften. In Siegen geboren, aber das trägt ihm niemand mehr nach.

Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften.

Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.

Quinn Christiansen - Ein netter Vollblutwaldi ohne selbstgestrickten Pullover, der mit seiner offenen und durchgeknallten Art in keine Schublade passt und sich deshalb auf der Bühne und mit seinen Texten einfach selber eine mit Worten schreinert. Finalist der SH-Meisterschaft und ein Vertreter Schleswig-Holsteins bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften in Augsburg.

Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.

Jeden Monat, immer am ersten Donnerstag des Moants präsentiert assemble ART in entspannter Atmosphäre Slampoetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht - erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.

Eine Lesebühne ist eine Format, bei der ein festes Autorenensemble, ergänzt durch je einen Gast, monatlich am gleichen Ort selbstverfasste Texte zum besten gibt. Im Gegensatz zum Poetry Slam findet kein Wettbewerb statt und auch andere Regeln des Slams werden gebrochen: Es gibt kein festes Zeitlimit für einen Text und es darf auch mal musiziert werden.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Mona Harry
Mit: Irgendwas mit Möwen + Special Guest
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Samstag, 30.01.2016

Poetry Slam am Kieler Ostufer - Premiere!

Location: Medusa Café (Medusastraße 16, 24143 Kiel)Moderation: Björn HögsdalMit: Einigen der besten Poeten Norddeutschlands!Einlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 6,- / 4,- ermäßigt
Moderator Björn Högsdal - Pic: Uwe Lehmann

Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends.
Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Der Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!
Im Januar 2016 geht ein neuer Poetry Slam am Kieler Ostufer an den Start.
Das Medusa Café und assemble ART freuen sich auf Euch!

Location: Medusa Café (Medusastraße 16, 24143 Kiel)
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Einigen der besten Poeten Norddeutschlands!
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,- / 4,- ermäßigt

Mittwoch, 27.01.2016

Stand Up Kiel

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Moritz NeumeierEinlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Moritz Neumeier - Pic: Uwe Lehmann

Wir haben uns der echten und ursprünglichen Stand-up Comedy verschrieben. Fernab des Mainstreams, 100% perückenfrei, böse und brüllend komisch. Stand Up gehört in den Untergrund! Was in den USA und Großbritannien gilt, soll nun endlich auch in Kiel Einzug finden. Wahrhaftigkeit statt Rollenkabarett, Grenzenlosigkeit statt ständiger Tabus und endlich ein schwarzer Humor, der seinem Namen auch gerecht wird.

Wahrhaftigkeit statt Rollenkabarett, Grenzenlosigkeit statt ständiger Tabus und endlich ein schwarzer Humor, der seinem Namen auch gerecht wird. Tür auf ab 19.15h. 6€ und los. Moderiert von Moritz Neumeier

Zu Moritz Neumeier:

Moritz Neumeier lebt auf der Bühne.

1988 in den brachliegenden Ebenen Schleswig-Holsteins geboren, bahnte er sich seinen Weg bis in die wunderschöne Hafenstadt Hamburg.

Er ist 1,73m groß. In seinem Pass stehen 1,75m, worauf er so lange stolz war, bis er bemerkte, dass auch dies nicht besonders groß ist.

Als Moderator, Kabarettist, und Stand-Up Comedian reist er durch die Republik und halb Europa. Den Startpunkt seiner Karriere setzte der Poetry Slam. Drei Jahre lang bildeten über 400 Slam-Bühnen sein Zuhause, stählten ewige Bahnfahrten für 10 Minuten Auftritt seinen Willen und ließen ihn Jasper Diedrichsen kennen lernen, mit dem er im Januar 2009 das ‚Team und Struppi’ gründete. Mit seiner Mischung aus tragender Lyrik und bitterstem Humor durchpflügte er den deutschsprachigen Raum auf der Suche nach mehr. Mehr Publikum, mehr Erfahrung, mehr Zeit.

2010 gewann Team und Struppi die deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften und die beiden wechselten das Metier. Im Kabarett angekommen stellten sie innerhalb kürzester Zeit dessen Landschaft auf den Kopf. Sie gewannen für ihr Programm ‚Die Machtergreifung’ Preise in Bielefeld, Rostock, München, St. Ingbert.

Die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises verlieh ihnen den Förderpreis der Stadt Mainz. 2012 feierte Neumeiers erstes eigenes Bühnenprogramm ‚Kein scheiß Regenbogen.’ Premiere.

Laut der Maxime des von ihm und Diedrichsen gegründeten ‚Kollektiv Osterstraße’ verschreibt er sich darin der Suche nach der Wahrhaftigkeit, bemüht sich hier alle Rollen beiseite zu legen und setzt mit seinem schwarzen Humor neue Grenzen der Toleranz. Moritz Neumeier mag Lakritz.

’Kein scheiß Regenbogen.’ ist Moritz Neumeiers erstes eigenes Bühnenprogramm. Es orientiert sich an der englischsprachigen Stand-Up Kultur, wie man sie in Großbritannien und den Vereinigten Staaten beobachten kann.

Der rote Faden ist und bleibt er selbst. Themen wechseln ihre Facetten, Inhalte verändern sich von Abend zu Abend, Ideen werden verworfen und neu aufgenommen.

Grundbausteine sind jedoch die Wut und Ratlosigkeit, die einen Jeden befallen muss, der sich die moderne Welt länger als einen Augenblick lang anschaut. Verpackt in kleine Alltagsgeschichten, kurze Episoden und manchmal verwirrende Monologe schlägt Neumeiers schwarzer Humor immer wieder zu, lässt das Publikum an Stellen lachen, an denen sich die Frage stellt, ob dieses Lachen überhaupt angebracht sein kann.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Moritz Neumeier
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-

Sonntag, 24.01.2016

Nils Straatmann alias Bleu Broode liest… - Solo Show / Lesung

Location: MUM & DAD (Ziegelteich 14), KielEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: EUR 8,00 (Schüler/Studenten EUR 6,00)
Nils Straatmann

„Ich hatte immer schon den Wunsch, einfach abzuhauen. Rucksack auf und los. Ich wollte auf dem Mast eines Schiffes stehen. Ich hatte aber auch immer schon den Wunsch, ein echtes Pokemon zu besitzen. Und beide Wünsche kamen mir lange Zeit gleichermaßen realistisch vor.“
Vier Monate lang hat Nils Straatmann sich auf einem rostigen Stahlzweimaster in der Karibik als Matrose anlernen lassen. Er folgte damit den Spuren seines Großvaters, der in den 1950er Jahren als Schiffskoch für die Hamburg Südamerikanische Dampfschiffahrts-Gesellschaft zur See fuhr. Und in Konfrontation mit dem verschrobenen Käpt’n, zwischen Schweiß und Hornhaut, Wind und Wellen und reichlich karibischem Rum erlebt er eine Zeit die er nicht für möglich gehalten hat.
In einem Abendfüllenden Programm führt Nils Straatmann durch die Karibik, durch die Welt der Kuna, einem kleinen, matriarchalischem Indianerstamm, der an der Nordküste Panamas lebt, und durch Straatmanns Heimat Dithmarschen, wo der Kohl blüht und der Wind über die Marschen peitscht. Untermalt wird die Lesung von ausgewählten Fotos und Musik, die Straatmann auf seiner Reise begleitet hat. So entwickelt sich der Abend wie auch die Reise durch die Karibik auf der 110 Jahre alten Stahlratte zu einer intimen Auseinandersetzung mit Heimweh und Fernsucht, Selbstständigkeit und Freiheit und der Suche nach der eigenen Heimat und Vergangenheit.
Es gibt eine Lesungen aus dem Buch, Musik, Fotos und natürlich Rum für alle, die ihn sich verdienen.

Zu Nils Straatmann:

Nils Straatmann, 1989 in Geesthacht geboren, in Bremen und
Hamburg aufgewachsen, lebt und studiert in Leipzig. 2008
gewann er als Bleu Broode die deutschsprachigen u20 Poetry
Slam Meisterschaften und ist seitdem auf Bühnen unterwegs.
2013 wurde er erneut deutschsprachiger Meister mit seinem
Team Bottermelk Fresh. In Leipzig moderiert er regelmäßig
verschiedene Poetry Slams und Literaturveranstaltungen.
Nils ist Mitglied der Deutschen Fußball Autoren-
Nationalmannschaft (Autonama), mit der er an Spielen und
Lesungen in Israel, Schweden, Brasillien, Polen, in der Ukraine
und in der Türkei teilnahm. National und international arbeitet er
in Projekten und gibt Workshops zum Thema deutsche Sprache
und kreatives Schreiben, z. B. als Artist in Residence für das
deutsch-französische Jugendwerk (2011) und in Zusammenarbeit
mit den Goethe-Instituten Göteborg, Istanbul, Sao Paulo und Rio
de Janeiro.
Er schreibt Artikel für die taz, GALA Men, Süddeutsche Zeitung
und 3sat. Seine Texte wurden in verschiedenen Anthologien
(u. a. bei Carlsen und Suhrkamp) veröffentlicht und im NDR, BR,
auf ZDFkultur, Sat.1 Comedy und ARTE ausgestrahlt. Zuletzt
erschien sein Reisebuch "Wo die Kartoffeln auf Bäumen wachsen"
bei MALIK im März 2015.
Von August bis Oktober 2015 war er Residenzschriftsteller für
das Goethe-Institut in Brasilien.

Location: MUM & DAD (Ziegelteich 14), Kiel
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: EUR 8,00 (Schüler/Studenten EUR 6,00)

Samstag, 23.01.2016

Impro-Slam

Location: Hansa48 (Kiel, Hansastraße 48)Moderation: Björn Högsdal und Andreas SchauderEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 8€, erm. 6€
Quinn Christiansen - Pic: Uwe Lehmann

Impro-Slam - Zwei zum Preis von einem.

Was passiert, wenn Poetry Slam und Improvisationstheater aufeinandertreffen? Das bedachte Wort stößt auf die Spontanität. Ein Feuerwerk aus Wortkunst und Situationskomik. Jeweils drei Impro-Spieler der Gruppe Schnitzel Förster und drei Poetry Slamer werden unter der Leitung der Experten Björn Högsdal und Andreas Schauder sowohl gegeneinander antreten als auch Gemeinsames auf der Bühne erschaffen. Beginn der Show ist um 20 Uhr im Hansa48.

Location: Hansa48 (Kiel, Hansastraße 48)
Moderation: Björn Högsdal und Andreas Schauder
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€, erm. 6€

Mittwoch, 20.01.2016

Slammingway- Der Kieler U20-Slam

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Hinnerk Köhn & Michel KühnMit: u20 Poeten des Nordens und dir?Einlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 4,-
Jason Bartsch - Pic: Uwe Lehmann

Der Kieler U20-Poetry Slam wird wieder zum Leben erweckt! Mit neuen Moderatoren in bekannter Location, dem Roten Salon in der Pumpe.

Teilnahmeberechtigt ist, wer nicht älter als 20 Jahre ist und mit eigenen Texten auf die Bühne möchte.

Am Abend selbst kann man sich anmelden, solange die Liste noch Platz bietet. Bei mehr Bewerbungen als freien Plätzen entscheidet das Los.
Die Teilnehmerliste wird bei 12 Teilnehmern geschlossen.

Durch den Abend führen Michel Kühn und Hinnerk Köhn, zwei der aktuell erfolgreichsten norddeutschen Slam Poeten.

Featured Poet ist der amtierende NRW-Slam Champion: Jason Bartsch!

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Hinnerk Köhn & Michel Kühn
Mit: u20 Poeten des Nordens und dir?
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 4,-

Freitag, 15.01.2016

Poetry Slam Husum

Location: Speicher HusumModeration: Björn HögsdalMit: Victoria Helene Bergemann, Danny Grimpe, Lena Iwersen, Danny Koch und vielen anderen!Einlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Danny Grimpe - Pic: Uwe Lehmann

Wie immer mit angreisten Gästen aus der gesamten deutschsprachigen Slamszene und Poeten des Nordens!

6 Minuten Zeit - und dein Wort gilt!

Location: Speicher Husum
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Victoria Helene Bergemann, Danny Grimpe, Lena Iwersen, Danny Koch und vielen anderen!
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-

Donnerstag, 14.01.2016

Irgendwas mit Möwen - die Kieler Slamlesebühne

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Björn HögsdalMit: Irgendwas mit Möwen + Special Guests: Zoe Hars und Svea Gross!Einlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Björn Högsdal - Pic: Uwe Lehmann

Neustart: Aus „Lesus Christus“ wird Irgendwas mit Möwen.

Schleswig-Holsteins beste Slam PoetInnen präsentieren neue Texte, von ernst bis komisch, gereimt und erzählt. Monatlich im Roten Salon der Pumpe. Abseits von Wetbewerb und den Regeln des Poetry Slams.

Die Stammbesetzung:

Mona Harry - Finalistin der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften und Moderatorin des „Slam the Pony“-Poetry Slams in Hamburg.

Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.

Helge Albrecht – Gewinner mehrere Poetry Slams op platt und Finalist bei den Landesmeisterschaften SH, sowie Teilnehmer bei den deutschsprachigen Meisterschaften.

Michel Kühn – SH-Champion 2015, mehrfacher Teilnehmer und Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften. In Siegen geboren, aber das trägt ihm niemand mehr nach.

Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften.

Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.

Quinn Christiansen - Ein netter Vollblutwaldi ohne selbstgestrickten Pullover, der mit seiner offenen und durchgeknallten Art in keine Schublade passt und sich deshalb auf der Bühne und mit seinen Texten einfach selber eine mit Worten schreinert. Finalist der SH-Meisterschaft und ein Vertreter Schleswig-Holsteins bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften in Augsburg.

Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.

Special Guests: Zoe Hars und Svea Gross aus Hamburg!


Jeden Monat, immer am ersten Donnerstag des Moants präsentiert assemble ART in entspannter Atmosphäre Slampoetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht - erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.

Eine Lesebühne ist eine Format, bei der ein festes Autorenensemble, ergänzt durch je einen Gast, monatlich am gleichen Ort selbstverfasste Texte zum besten gibt. Im Gegensatz zum Poetry Slam findet kein Wettbewerb statt und auch andere Regeln des Slams werden gebrochen: Es gibt kein festes Zeitlimit für einen Text und es darf auch mal musiziert werden.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Irgendwas mit Möwen + Special Guests: Zoe Hars und Svea Gross!
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Mittwoch, 13.01.2016

Slambude

Location: Schaubude (Legienstraße 40, Kiel)Moderation: Mona Harry und Michel KühnMit: Einigen der besten Poeten Norddeutschlands und dir?Einlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Mona Harry - Pic: Uwe Lehmann

Der kleine Bruder des Original Kieler Poetry Slams startet neu durch!
Alle zwei Monate präsentieren Mona Harry und Michel Kühn die besten Slam Poeten Norddeutschlands - in der Location, in der Poetry Slam in Kiel seinen Anfang nahm: der Schaubude in der Legienstraße!

Vorabanmeldungen unter michel.kuehn@assembleart.com. Die offene Liste schließt bei 10 Teilnehmern.

Location: Schaubude (Legienstraße 40, Kiel)
Moderation: Mona Harry und Michel Kühn
Mit: Einigen der besten Poeten Norddeutschlands und dir?
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Donnerstag, 07.01.2016

Der Original Kieler Poetry Slam

Location: Pumpe - SaalModeration: Björn HögsdalMit: Kaleb Erdmann, Tobi Katze, Thomas Spitzer, Rainer Holl, Danny Koch, Tom Keil, Leonie Balkau, Maria Victoria, Special Guest: Bleu Broode Einlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 8 €/ 6 € erm.
Bleu Broode (Pic: Uwe Lehmann)

Der Original Kieler Poetry Slam in der Pumpe. Neue Saison, neue Slams. Und es gilt noch immer: Dein Wort zählt!

Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.

Der älteste Poetry Slam Schleswig-Holsteins findet monatlich am 2. Donnerstag statt mit den Stars der deutschsprachigen und internationalen Szene und den Hochkarätern des Nordens.

Location: Pumpe - Saal
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Kaleb Erdmann, Tobi Katze, Thomas Spitzer, Rainer Holl, Danny Koch, Tom Keil, Leonie Balkau, Maria Victoria, Special Guest: Bleu Broode
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 8 €/ 6 € erm.

Samstag, 19.12.2015

Jazz Slam Kiel

Location: Statt-Café KielModeration: Björn HögsdalMit: Einigen der besten Slam Poeten der Republik!Einlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt:  9,- / 7,- ermäßigt
Stefan Schwarck - Pic: Uwe Lehmann

Poetry Slam meets JAZZ.

Beim JAZZ-Slam trifft eine der freiesten Formen musikalischen Ausdrucks auf das freieste Format innerhalb der Literatur. Wo sonst musikalische Begleitung zur Disqualifikation führt, werden sich an diesem Abend Texte und Musik ergänzen.

JAZZ-Slams laufen schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich in Städten wie Frankfurt, Dresden, München oder auch Zürich.

Begleitet vom STATT-QUARTETT, Kieler JAZZ-Kennern ein Begriff, werden 6 der besten Slam-Poeten Deutschlands um die Gunst des Publikums kämpfen.

Location: Statt-Café Kiel
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Einigen der besten Slam Poeten der Republik!
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 9,- / 7,- ermäßigt

Mittwoch, 16.12.2015

Kunst gegen Bares Kiel

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Quinn ChristiansenMit: verschiedensten Künstlern aus allen BereichenEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 4,-
Pic: Uwe Lehmann

Assemble Art Kiel präsentiert ihre neue Veranstaltungsreihe - die offene Bühne "Kunst gegen Bares". Dieses neue Format wird einmal im Monat im roten Salon der Pumpe unter der Moderation von Poetry Slammer Quinn Christiansen stattfinden.
Die erste Teaser-Veranstaltung von KGB ist am 27.8.

Kunst gegen Bares ist die soziale Marktwirtschaft unter den Bühnenshows. Angebot gleich Nachfrage heißt es, denn Du entscheidest hier nämlich wie viel dir das Programm wert ist. 8 Künstler/Innen zeigen uns ihre Talente: Ob Theater, Tanz, Musik, Literatur, Pantomime, Stand Up oder Film. Solange es 8 Minuten nicht überschreitet, gehört es auf unsere Bühne. Jeder Künstler und jede Künstlerin bekommt am Ende ein eigenes Sparschwein zugeteilt und der Zuschauer darf dann entscheiden, wer wie viel bekommt - das Publikum ist Chef! Der Gewinner mit dem meisten Geld in seinem Schwein, wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt. In Köln ist dieses Format schon seit Jahren erfolgreich und nun ist es auch in Kiel angekommen.

Erfunden wurde das Format vom großartigen Gerd Buurmann in Köln.

Interesse? Teilnehmer können sich unter kgb@assembleart.de anmelden. Das KGB freut sich auf euch!

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Quinn Christiansen
Mit: verschiedensten Künstlern aus allen Bereichen
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 4,-

Samstag, 12.12.2015

Wort vor Ort - Poetry Slam Flensburg

Location: Kühlhaus/FlensburgModeration: Björn HögsdalMit: Nik Salsflausen, Karsten Lampe, Jason Bartsch, Jule Weber,   Hille Norden, Laura Funke, Jan Windisch, Arne PoeckEinlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Und wieder einmal lädt einer der schönsten Poetry Slams Deutschlands zum Dichterwettstreit.

Mit Hochkarätern und Ersttätern von Nah und Fern!

Location: Kühlhaus/Flensburg
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Nik Salsflausen, Karsten Lampe, Jason Bartsch, Jule Weber, Hille Norden, Laura Funke, Jan Windisch, Arne Poeck
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-

Donnerstag, 10.12.2015

Der Original Kieler Poetry Slam

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Björn HögsdalMit: Nik Salsflausen, Kartsen Lampe, Jason Bartsch, Jule Weber,  Michel Kühn, Laura Funke, Jan Windisch, Arne Poeck, Quinn ChristiansenEinlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 8€/ 6€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Der Original Kieler Poetry Slam in der Pumpe. Neue Saison, neue Slams. Und es gilt noch immer: Dein Wort zählt!

Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.

Der älteste Poetry Slam Schleswig-Holsteins findet monatlich am 2. Donnerstag statt mit den Stars der deutschsprachigen und internationalen Szene und den Hochkarätern des Nordens.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Nik Salsflausen, Kartsen Lampe, Jason Bartsch, Jule Weber, Michel Kühn, Laura Funke, Jan Windisch, Arne Poeck, Quinn Christiansen
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€/ 6€ ermäßigt

Dienstag, 08.12.2015

Lyrik & Textase - U20Slam NMS

Location: Stadttheater NeumünsterModeration: Michel KühnMit: u20 Poeten des Nordens und dir?Einlass: 18:30Beginn: 19:00Eintritt: 4,-
Pic: Uwe Lehmann

„Lyrik&Textase“ bietet jungen Slampoeten eine regelmässige Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann, wer nicht älter als 20 ist und mit eigenen Texten auf die Bühne möchte. Von Lyrik über Prosa bis zu Rap ist dabei in sechs Minuten pro Runde fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Interessierte Teilnehmer können sich anmelden beim Kulturbüro Neumünster
U20 Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Jugendliche tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Der U20-Poetry Slam gibt Jugendlichen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen. In den letzten Jahren gibt es zunehmend eine Bewegung namens U 20-Workshops und U 20-Poetry Slams: Erfahrene Bühnenpoeten kommen in Schulen, Theater oder Jugendzentren und arbeiten mit SchülerInnen.

Location: Stadttheater Neumünster
Moderation: Michel Kühn
Mit: u20 Poeten des Nordens und dir?
Einlass: 18:30
Beginn: 19:00
Eintritt: 4,-

Samstag, 05.12.2015

Dead vs. Alive Slam Sylt

Location: Amadeus, Kjerstraße 1 in WesterlandModeration: Björn HögsdalMit: Den besten lebenden und toten Dichtern des deutschsprachigen Raumes!Einlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 10,- / 8,- ermäßigt
Nils Aulike - Pic: Uwe Lehmann

In einer gnadenlosen Wortschlacht treten Slam-Poeten unserer Zeit (alive) gegen verstorbene Dichter (dead) der Literaturgeschichte in Konkurrenz.

Fünf Schauspieler leihen den toten Dichtern ihren Körper und ihre Stimme und lassen diese wieder zum Leben erwecken. Herausgefordert werden sie von den fünf besten zeitgenössischen Slam-Poeten, die mit ihren selbst geschriebenen Texten gegen die vergangenen Dichtergrößen antreten. Ein hitziger Wettkampf der Worte: Alter Schinken oder moderne Poesie? Tot oder Lebendig? Im Finale tritt der beste lebende Slammer gegen den erfolgreichsten toten Dichter an.
Ob tot oder lebendig, es gelten die Regeln des klassischen Poetry Slams: Jedem Poeten bleiben nur sechs Minuten Zeit auf der Bühne, um das Publikum für sich zu begeistern.

Allein die Zuschauer entscheiden per Applaus über Sieg oder Niederlage in diesem Duell: Alive or Dead?
Durch den Dichterwettstreit wird Björn Högsdal (assemble ART) führen.

Location: Amadeus, Kjerstraße 1 in Westerland
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Den besten lebenden und toten Dichtern des deutschsprachigen Raumes!
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 10,- / 8,- ermäßigt

Freitag, 04.12.2015

Rendslam #5

Location: Landestheater Schleswig-HolsteinModeration: Björn KatzurMit: den besten PoetInnen des NordensEinlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Dein Wort zählt!
Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.
Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

 Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen.

Poetry Slam bietet Slampoeten und Autoren eine Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder, in sechs Minuten pro Runde ist fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Zu jedem Poetry Slam werden namhafte Poeten der deutschsprachigen Slamszene antreten und es gibt Platz für Jeden und Jede mit selbstgeschriebenen Texten im Sinne von Poetry Slam als Basisdemokratie der Literatur!

Moderiert wird der Poetry Slam von zwei Größen der norddeutschen Slamszene: Björn Högsdal & Björn Katzur
!

Location: Landestheater Schleswig-Holstein
Moderation: Björn Katzur
Mit: den besten PoetInnen des Nordens
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt

Donnerstag, 03.12.2015

Lesus Christus - Die Kieler Slamlesebühne

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Michel KühnMit: Lesus ChristusEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Pic: Uwe Lehmann

Lesus Christus, die Kieler Lesebühne aus der Slamszene präsentiert einen literarisch-komisch-dramatischen Abend. Monatlich tritt die Besetzung mit neuen Texten und wechselnden Gästen an.



Die Stammbesetzung:

Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.



Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.



Helge Albrecht - Er gewann unter anderem den Platt Slam in Berlin und war Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften SH und bei den deutschsprachigen Meisterschaften.



Michel Kühn - War bei den deutschsprachigen U20-Meisterschaften dabei, zog vor eine Weile von Siegen nach Kiel und rockt nun dort die Bühnen.



Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Ebenfalls Finalist der SH-Meisterschaften.



Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.



Special Guest: tba



Jeden Monat, immer am ersten Donnerstag des Moants präsentiert assemble ART in entspannter Atmosphäre Slampoetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht - erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.

Eine Lesebühne ist eine Format, bei der ein festes Autorenensemble, ergänzt durch je einen Gast, monatlich am gleichen Ort selbstverfasste Texte zum besten gibt. Im Gegensatz zum Poetry Slam findet kein Wettbewerb statt und auch andere Regeln des Slams werden gebrochen: Es gibt kein festes Zeitlimit für einen Text und es darf auch mal musiziert werden.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Michel Kühn
Mit: Lesus Christus
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Sonntag, 29.11.2015

David Friedrich (Solo Slam-Show / Lesung)

Location: MUM & DAD (Ziegelteich 14), KielEinlass: 20:00Beginn: 20:30Eintritt: EUR 8,00 (Schüler/Studenten EUR 6,00)
David Friedrich - Pic: Uwe Lehmann

Der 24-jährige Performance-Poet David Friedrich gehört zu den talentiertesten Bühnenpoeten des Landes und schaffte es 2013 bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften in Bielefeld auf den 5. platz. Er begann mit 15 Jahren in seiner Geburtsstadt München mit dem Dichten und Auftreten, wurde 2010 erster bayerischer U20-Meister und stand drei Mal im U20-finale der deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften. 2011 zog es ihn in die Slam-Metropole Hamburg und seither geht es für ihn nur noch bergauf. Er tourt durch das Land und gewinnt einen Slam nach dem anderen, in Hamburg ist er eine feste Größe, stand schon drei Mal im Jahresfinale des Bunkerslams, scheiterte 2012 haarscharf im Halbfinale der Meisterschaften und wurde 2013 Hamburger Stadtmeister - diesen Titel konnte er 2014 auch verteidigen. Mittlerweile moderiert er selbst Slams, gibt Rhetorik-Workshops für Kinder mit Migrationshintergrund, ist festes Mitglied der Lesebühne „Randale und Liebe“ im angesagtesten Hamburger Szene-Club „Molotov“ und hat mit den befreundeten Slam-Kollegen Kaleb Erdmann und Thomas Spitzer den Kurzgeschichtenband „bunt und kühl“ herausgebracht – hierzu gibt es auch eine Kooperation mit dem Uni Jazz Orchester Regensburg und der Kunsthochschule Graz, aus der ein Jazz-Poetry-live-Programm und eine im Dezember 2013 veröffentlichte CD entstand. Außerdem studiert er seit 2011 Kulturen und Sprachen des vorderen Orients an der Uni Hamburg und tritt regelmäßig bei Kongressen und Veranstaltungen zum Thema Integration auf

Location: MUM & DAD (Ziegelteich 14), Kiel
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Eintritt: EUR 8,00 (Schüler/Studenten EUR 6,00)

Samstag, 28.11.2015

3. Poetry Slam Mölln

Location: Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptsraße 150Moderation: Björn HögsdalMit: den besten PoetInnen des NordensEinlass: 19:00Beginn: 19:30Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Poetry Slam bietet Slampoeten und Autoren eine Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder, in sechs Minuten pro Runde fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Der Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen.

Möllner, traut euch auf die Bühne!

Anmeldung unter info@assembleart.com

Location: Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptsraße 150
Moderation: Björn Högsdal
Mit: den besten PoetInnen des Nordens
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt

Freitag, 27.11.2015

Poetry Slam Heide

Location: Fachhochschule Westküste - Audi 1 (Heide)Moderation: Stefan SchwarckMit: Hille Norden Laura Funke Quinn Christiansen Carsten M. Johannsen Victoria Helene Bergemann Lena IwersenEinlass: 18:30Beginn: 19:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Nach einigen sehr erfolgreichen Veranstaltungen im Jahr 2014 wird nun auch in Heide mehrmals im Jahr geslammt.

Mit Poeten von Nach und Fern - dieses Mal NICHT in der Stadtbücherei sondern zu Gast in der FH!
Anmeldung unter: info@assembleart.com

Location: Fachhochschule Westküste - Audi 1 (Heide)
Moderation: Stefan Schwarck
Mit: Hille Norden Laura Funke Quinn Christiansen Carsten M. Johannsen Victoria Helene Bergemann Lena Iwersen
Einlass: 18:30
Beginn: 19:00
Eintritt: 6,-

Donnerstag, 26.11.2015

Stand Up Kiel

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Moritz NeumeierEinlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Wir haben uns der echten und ursprünglichen Stand-up Comedy verschrieben. Fernab des Mainstreams, 100% perückenfrei, böse und brüllend komisch. Stand Up gehört in den Untergrund! Was in den USA und Großbritannien gilt, soll nun endlich auch in Kiel Einzug finden. Wahrhaftigkeit statt Rollenkabarett, Grenzenlosigkeit statt ständiger Tabus und endlich ein schwarzer Humor, der seinem Namen auch gerecht wird.

Wahrhaftigkeit statt Rollenkabarett, Grenzenlosigkeit statt ständiger Tabus und endlich ein schwarzer Humor, der seinem Namen auch gerecht wird. Tür auf ab 19.15h. 6€ und los. Moderiert von Moritz Neumeier

Zu Moritz Neumeier:

Moritz Neumeier lebt auf der Bühne.

1988 in den brachliegenden Ebenen Schleswig-Holsteins geboren, bahnte er sich seinen Weg bis in die wunderschöne Hafenstadt Hamburg.

Er ist 1,73m groß. In seinem Pass stehen 1,75m, worauf er so lange stolz war, bis er bemerkte, dass auch dies nicht besonders groß ist.

Als Moderator, Kabarettist, und Stand-Up Comedian reist er durch die Republik und halb Europa. Den Startpunkt seiner Karriere setzte der Poetry Slam. Drei Jahre lang bildeten über 400 Slam-Bühnen sein Zuhause, stählten ewige Bahnfahrten für 10 Minuten Auftritt seinen Willen und ließen ihn Jasper Diedrichsen kennen lernen, mit dem er im Januar 2009 das ‚Team und Struppi’ gründete. Mit seiner Mischung aus tragender Lyrik und bitterstem Humor durchpflügte er den deutschsprachigen Raum auf der Suche nach mehr. Mehr Publikum, mehr Erfahrung, mehr Zeit.

2010 gewann Team und Struppi die deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften und die beiden wechselten das Metier. Im Kabarett angekommen stellten sie innerhalb kürzester Zeit dessen Landschaft auf den Kopf. Sie gewannen für ihr Programm ‚Die Machtergreifung’ Preise in Bielefeld, Rostock, München, St. Ingbert.

Die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises verlieh ihnen den Förderpreis der Stadt Mainz. 2012 feierte Neumeiers erstes eigenes Bühnenprogramm ‚Kein scheiß Regenbogen.’ Premiere.

Laut der Maxime des von ihm und Diedrichsen gegründeten ‚Kollektiv Osterstraße’ verschreibt er sich darin der Suche nach der Wahrhaftigkeit, bemüht sich hier alle Rollen beiseite zu legen und setzt mit seinem schwarzen Humor neue Grenzen der Toleranz. Moritz Neumeier mag Lakritz.

’Kein scheiß Regenbogen.’ ist Moritz Neumeiers erstes eigenes Bühnenprogramm. Es orientiert sich an der englischsprachigen Stand-Up Kultur, wie man sie in Großbritannien und den Vereinigten Staaten beobachten kann.

Der rote Faden ist und bleibt er selbst. Themen wechseln ihre Facetten, Inhalte verändern sich von Abend zu Abend, Ideen werden verworfen und neu aufgenommen.

Grundbausteine sind jedoch die Wut und Ratlosigkeit, die einen Jeden befallen muss, der sich die moderne Welt länger als einen Augenblick lang anschaut. Verpackt in kleine Alltagsgeschichten, kurze Episoden und manchmal verwirrende Monologe schlägt Neumeiers schwarzer Humor immer wieder zu, lässt das Publikum an Stellen lachen, an denen sich die Frage stellt, ob dieses Lachen überhaupt angebracht sein kann.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Moritz Neumeier
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-

Samstag, 21.11.2015

1. Campus Slam - Poetry Slam Deluxe

Location: Mensa I am Westring - CAU KielModeration: Björn Högsdal und Björn H. KatzurMit: Wehwalt Koslovsky, Lisa Eckhart, Julian Heun, Helge Albrecht, Michel Kühn, Victoria Helene Bergemann, Moritz Neumeier u.v.a.Einlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 8€, erm. 6€ - Vorverkauf im Kulturbüro in der Mensa 1 und dem Ickpunkt im Sechseckbau.  Telefon: 0431/ 881 6137

Auf dem Campus wird viel über Literatur gesprochen und gelesen und
gelehrt. Es wird Zeit, sie zu spüren.

Am 21.11. um 20 Uhr präsentieren assembleArt und das Studentenwerk in
der Mensa 1 am Westring einen Poetry Slam Deluxe. Hochkaräter der
deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene bringen den Campus mit ihren Worten
zum Beben.

Ausdrucksstarke Gefühle, pfiffige Pointen, bretternde Performance und
auch leise Töne: Dieser Abend wird unvergesslich.



Mit:

- Lisa Eckhart (Wien)
- Wehwalt Koslovsky (Berlin)
- Julian Heun (Berlin)
- Helge Albrecht (Kiel)
- Michel Kühn (Kiel)
- Viktoria Helene Bergemann (Hamburg)
u.v.a

Special Guest: Moritz Neumeier

Moderiert von geballter Björn-Power, den Größen der norddeutschen
Slam-Szene Högsdal und Katzur.

Zu den Künstlern:

Lisa Eckhart
Gewinnerin des Kieler Woche-Slams 2015. „Die aus Wien stammende Wahl-Berlinerin Lisa Eckhart tritt mit ihren meisterhaft mephistophelischen Knittelversen über die Verirrungen dekadenter Bohèmians und Kleinbürger in Kreislers Fußstapfen.“ (Kieler Nachrichten)

Wehwalt Koslovsky ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Bühnendichter der Gegenwart. Der aus Düsseldorf stammende, einzige Sohn eines Alt-Philologen und einer Coiffeuse mit grünem Daumen zählt zu den Pionieren der Slam- & Performance-Poesie-Szene in Deutschland und genießt über deren Grenzen hinaus auch international den Ruf, ein Meister des gesprochenen Wortes zu sein.

Julian Heun (*1989) ist Autor und Slam Poet aus Berlin. Im März 2013 erschien sein erster Roman "Strawberry Fields Berlin" bei Rowohlt. Berlin. Seit 2007 ist er auf Poetry Slams und Kleinkunstbühnen zu finden und hat einige Preise von unterwegs mitgebracht. Doppelter Deutschsprachiger Meister (U20 & Team), dreifacher Deutschsprachiger Vizemeister (Einzel & Team), zweifacher Berliner Meister im Poetry Slam. 2010 gewann er den Kleinkunstpreis Stuttgarter Besen samt Publikumspreis. Er war Gast des Goethe-Instituts bei internationalen Poesiefestivals in Europa, Afrika, Süd- und Nordamerika.

Viktoria Helene Bergemann
„Poetry Slammerin aus Hamburg, die sich einst hinter den Wänden ihrer selbstgewählten Außenseitigkeit einmauerte.“ Sie gilt als der Jung-Shootingstar der Norddeutschen Poetry Slam-Szene 2015.

Helge Albrecht (*1992) liest seit Anfang 2012 auf verschiedenen Bühnen in ganz Deutschland und der Schweiz vor. Er schreibt Geschichten und Gedichte auf Hochdeutsch wie op Platt. Im Jahr 2013 stand er im Finale der Schleswig-Holstein-Meisterschaften und nahm in Bielefeld an den 17. deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam teil. Helge ist Gewinner des jungen Kieler Kulturpreises 2013, Mitglied der monatlichen Kieler Lesebühne „Lesus Christus" und mehrfacher Sieger der Reihe „Poetry Slam op Platt“ des NDR.

Michel Kühn
Der Wahl-Kieler trägt seit 2010 Gedichte und Geschichten bei Poetry Slams in allen Ecken des Deutschsprachigen Raumes vor, nahm an den deutschsprachigen U20-Poetry Slam Meisterschaften 2011, 2012 und 2013 teil, ist Teil der Stammbesetzung der Kieler Lesebühne „Lesus Christus“ und ist amtierender Schleswig-Holstein Poetry Slam-Champion.

Location: Mensa I am Westring - CAU Kiel
Moderation: Björn Högsdal und Björn H. Katzur
Mit: Wehwalt Koslovsky, Lisa Eckhart, Julian Heun, Helge Albrecht, Michel Kühn, Victoria Helene Bergemann, Moritz Neumeier u.v.a.
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€, erm. 6€ - Vorverkauf im Kulturbüro in der Mensa 1 und dem Ickpunkt im Sechseckbau. Telefon: 0431/ 881 6137

Freitag, 20.11.2015

Poetry Slam Husum

Location: Speicher HusumModeration: Björn HögsdalMit: Laura Funke Victoria Helene Bergemann Lena Iwersen Arne Poeck und vielen mehrEinlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Wie immer mit angreisten Gästen aus der gesamten deutschsprachigen Slamszene und Poeten des Nordens!

6 Minuten Zeit - und dein Wort gilt!

Location: Speicher Husum
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Laura Funke Victoria Helene Bergemann Lena Iwersen Arne Poeck und vielen mehr
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-

Donnerstag, 19.11.2015

Slammingway- Der Kieler U20-Slam

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Hinnerk Köhn & Michel KühnMit: u20 Poeten des Nordens und dir?Einlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 4,-
Pic: Uwe Lehmann

Einlass: 19:30

Der Kieler U20-Poetry Slam wird wieder zum Leben erweckt! Mit neuen Moderatoren in bekannter Location, dem Roten Salon in der Pumpe.

Teilnahmeberechtigt ist, wer nicht älter als 20 Jahre ist und mit eigenen Texten auf die Bühne möchte.

Sieger des Slams haben die Möglichkeit sich für die U20-Wettbewerbe der kommenden deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams zu qualifizieren.Gerade für Newcomer und Ersttäter besteht die Möglichkeit bei diesem Event als Akteur dabei zu sein.

Am Abend selbst kann man sich anmelden, solange die Liste noch Platz bietet. Bei mehr Bewerbungen als freien Plätzen entscheidet das Los.
Die Teilnehmerliste wird bei 12 Teilnehmern geschlossen.

Durch den Abend führen Michel Kühn und Hinnerk Köhn, beides sehr erfolgreiche Slam Poeten aus Kiel, die schon bei den deutschsprachigen Meisterschaften angetreten sind.

Anmeldung zur Teilnahme:

hinnerk.koehn@assembleart.com

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Hinnerk Köhn & Michel Kühn
Mit: u20 Poeten des Nordens und dir?
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 4,-

Samstag, 14.11.2015

3. Poetry Slam Elmshorn

Location: Haus13 (Adolfstrasse 13 - 25335 Elmshorn)Moderation: Michel KühnMit: Victoria Helene Bergemann Quinn Christiansen Thomas Langkau  Laura Funke Jan Windisch  Jan Ladiges Arne Poeck Melanie Santaella    Einlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 7,-
Pic: Uwe Lehmann

Poetry Slam bietet Slampoeten eine
Plattform, um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder; in sechs Minuten pro Runde ist fast alles erlaubt. Nur selbst-geschrieben müssen die Texte sein.

Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten: alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Die Autoren tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Beim Poetry Slam im Haus13 werden wieder Ersttäter und bekannte Poeten der deutschsprachigen Slamszene auf der Bühne zu finden sein.

Interessierte Slammer melden sich unter: info@assembleart.com

Location: Haus13 (Adolfstrasse 13 - 25335 Elmshorn)
Moderation: Michel Kühn
Mit: Victoria Helene Bergemann Quinn Christiansen Thomas Langkau Laura Funke Jan Windisch Jan Ladiges Arne Poeck Melanie Santaella
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 7,-

Donnerstag, 12.11.2015

Der Original Kieler Poetry Slam im Saal!

Location: Die Pumpe/ Kiel - Saal (Haßstr. 22)Moderation: Björn HögsdalMit:  AIDA Jens Kotalla  Zoe Hagen Danny Grimpe Björn katzur Mona Harry Jan Windisch Marvin Ruppert Mike AltmannEinlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 8€/ 6€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Der Original Kieler Poetry Slam in der Pumpe. Neue Saison, neue Slams. Und es gilt noch immer: Dein Wort zählt!

Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.

Der älteste Poetry Slam Schleswig-Holsteins findet monatlich am 2. Donnerstag statt mit den Stars der deutschsprachigen und internationalen Szene und den Hochkarätern des Nordens.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Saal (Haßstr. 22)
Moderation: Björn Högsdal
Mit: AIDA Jens Kotalla Zoe Hagen Danny Grimpe Björn katzur Mona Harry Jan Windisch Marvin Ruppert Mike Altmann
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€/ 6€ ermäßigt

Mittwoch, 11.11.2015

Krimi Slam Glücksstadt

Location: Aula des Detlefsengymnasiums, Dänenkamp 5, GlückstadtModeration: Björn HögsdalMit: Michel Kühn Björn Katzur Jan Windisch Quinn Christiansen Danny Grimpe Mike AltmannEinlass: 00:00Beginn: 19:30Eintritt: 7€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

"Es war ein trüber und regnerischer Morgen...."

Langweilig! Klischeehaft! Hier gibt es innovative Kurzkrimis, Ausschnitte aus ganzen Romanen und in erster Linie anders als die Krimis, die Sie kennen.

Moderiert wird der Abend vom Mann, der selbst klingt wie ein Detektiv aus einem Hakan Nesser Roman: Björn Högsdal!

Location: Aula des Detlefsengymnasiums, Dänenkamp 5, Glückstadt
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Michel Kühn Björn Katzur Jan Windisch Quinn Christiansen Danny Grimpe Mike Altmann
Einlass: 00:00
Beginn: 19:30
Eintritt: 7€/ 5€ ermäßigt

Sonntag, 01.11.2015

Lesus Christus - die Kieler Slamlesebühne Saisonauftakt!

Location: MUM & DAD (Ziegelteich 14)Moderation: Björn KatzurMit: Quinn Christiansen, Torsten Wolff, Mona Harry, Helge Albrecht, Björn Högsdal,Michel Kühn, Stefan Schwarck und Björn H. Katzur +Special GuestEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Helge Albrecht (Pic: Uwe Lehmann)

Lesus Christus, die Kieler Lesebühne aus der Slamszene präsentiert einen literarisch-komisch-dramatischen Abend. Monatlich tritt die Besetzung mit neuen Texten und wechselnden Gästen an.

Die Stammbesetzung:
Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.

Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.

Helge Albrecht - Er gewann unter anderem den Platt Slam in Berlin und war Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften SH und bei den deutschsprachigen Meisterschaften.

Michel Kühn – SH-Champion 2015, mehrfacher Teilnehmer der deutschsprachigen Meisterschaften. In Siegen geboren, aber das trägt ihm niemand mehr nach.

Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Ebenfalls Finalist der SH-Meisterschaften.

Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.

Quinn Christiansen - Ein netter Vollblutwaldi ohne selbstgestrickten Pullover, der mit seiner offenen und durchgeknallten Art in keine Schublade passt und sich deshalb auf der Bühne und mit seinen Texten einfach selber eine mit Worten schreinert. Finalist der SH-Meisterschaft und ein Vertreter Schleswig-Holsteins bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften in Augsburg.

Mona Harry - Mehrfache Teilnehmerin der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften und Moderatorin des „Slam the Pony“-Poetry Slams in Hamburg.

Special Guest: tba



Jeden Monat, immer am ersten Donnerstag des Monats präsentiert assemble ART in entspannter Atmosphäre Slampoetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht - erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.

Eine Lesebühne ist eine Format, bei der ein festes Autorenensemble, ergänzt durch je einen Gast, monatlich am gleichen Ort selbstverfasste Texte zum besten gibt. Im Gegensatz zum Poetry Slam findet kein Wettbewerb statt und auch andere Regeln des Slams werden gebrochen: Es gibt kein festes Zeitlimit für einen Text und es darf auch mal musiziert werden.

Location: MUM & DAD (Ziegelteich 14)
Moderation: Björn Katzur
Mit: Quinn Christiansen, Torsten Wolff, Mona Harry, Helge Albrecht, Björn Högsdal,Michel Kühn, Stefan Schwarck und Björn H. Katzur +Special Guest
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Samstag, 17.10.2015

Best of Lesus Christus

Location: TNG ShopModeration: Björn HögsdalMit: Lesus ChristusEinlass: 20:00Beginn: 20:30Eintritt: 7€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Lesus präsentiert die besten Texte aus 5 Jahren!

“Lesus Christus”, die erste regelmäßige Lesebühne Schleswig-Holsteins aus der Slamszene! Mit an Bord sind einige der erfolgreichsten Spokenword-Autoren und Slam-Poeten der letzten Jahre: Björn Högsdal, Stefan Schwarck, Mona Harry, Michel Kühn, Quinn Christiansen, sowie Helge Albrecht, Torsten Wolff und Björn Katzur.

Die Stammbesetzung:

Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.

Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.

Helge Albrecht - Er gewann unter anderem den Platt Slam in Berlin und war Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften SH und bei den deutschsprachigen Meisterschaften.

Michel Kühn – SH-Champion 2015, mehrfacher Teilnehmer der deutschsprachigen Meisterschaften. In Siegen geboren, aber das trägt ihm niemand mehr nach.

Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Ebenfalls Finalist der SH-Meisterschaften.

Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.

Quinn Christiansen - Ein netter Vollblutwaldi ohne selbstgestrickten Pullover, der mit seiner offenen und durchgeknallten Art in keine Schublade passt und sich deshalb auf der Bühne und mit seinen Texten einfach selber eine mit Worten schreinert. Finalist der SH-Meisterschaft und ein Vertreter Schleswig-Holsteins bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften in Augsburg.

Mona Harry - Mehrfache Teilnehmerin der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften und Moderatorin des „Slam the Pony“-Poetry Slams in Hamburg.

Location: TNG Shop
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Lesus Christus
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Eintritt: 7€/ 5€ ermäßigt

Mittwoch, 14.10.2015

Kunst gegen Bares Kiel

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Quinn ChristiansenMit: verschiedensten Künstlern aus allen BereichenEinlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 4,-
Pic: Uwe Lehmann

Assemble Art Kiel präsentiert ihre neue Veranstaltungsreihe - die offene Bühne "Kunst gegen Bares". Dieses neue Format wird einmal im Monat im roten Salon der Pumpe unter der Moderation von Poetry Slammer Quinn Christiansen stattfinden.
Die erste Teaser-Veranstaltung von KGB ist am 27.8.

Kunst gegen Bares ist die soziale Marktwirtschaft unter den Bühnenshows. Angebot gleich Nachfrage heißt es, denn Du entscheidest hier nämlich wie viel dir das Programm wert ist. 8 Künstler/Innen zeigen uns ihre Talente: Ob Theater, Tanz, Musik, Literatur, Pantomime, Stand Up oder Film. Solange es 8 Minuten nicht überschreitet, gehört es auf unsere Bühne. Jeder Künstler und jede Künstlerin bekommt am Ende ein eigenes Sparschwein zugeteilt und der Zuschauer darf dann entscheiden, wer wie viel bekommt - das Publikum ist Chef! Der Gewinner mit dem meisten Geld in seinem Schwein, wird zum „Kapitalistenschwein“ des Abends gekürt. In Köln ist dieses Format schon seit Jahren erfolgreich und nun ist es auch in Kiel angekommen.

Erfunden wurde das Format vom großartigen Gerd Buurmann in Köln.

Interesse? Teilnehmer können sich unter kgb@assembleart.de anmelden. Das KGB freut sich auf euch!

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Quinn Christiansen
Mit: verschiedensten Künstlern aus allen Bereichen
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 4,-

Dienstag, 13.10.2015

Lyrik & Textase - U20Slam NMS

Location: Stadttheater NeumünsterModeration: Michel KühnMit: u20 Poeten des Nordens und dir?Einlass: 18:30Beginn: 19:00Eintritt: 4,-
Pic: Uwe Lehmann

„Lyrik&Textase“ bietet jungen Slampoeten eine regelmässige Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann, wer nicht älter als 20 ist und mit eigenen Texten auf die Bühne möchte. Von Lyrik über Prosa bis zu Rap ist dabei in sechs Minuten pro Runde fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Interessierte Teilnehmer können sich anmelden beim Kulturbüro Neumünster
U20 Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Jugendliche tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Der U20-Poetry Slam gibt Jugendlichen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen. In den letzten Jahren gibt es zunehmend eine Bewegung namens U 20-Workshops und U 20-Poetry Slams: Erfahrene Bühnenpoeten kommen in Schulen, Theater oder Jugendzentren und arbeiten mit SchülerInnen.

Location: Stadttheater Neumünster
Moderation: Michel Kühn
Mit: u20 Poeten des Nordens und dir?
Einlass: 18:30
Beginn: 19:00
Eintritt: 4,-

Samstag, 10.10.2015

Wort vor Ort - Poetry Slam Flensburg

Location: Kühlhaus/FlensburgModeration: Björn HögsdalMit: Bo Wimmer, Piet Weber, Jon Lorenzen,  Claus Nivaa, Michel Kühn, Mona Harry, Jan Windisch ,Maria VictoriaEinlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Und wieder einmal lädt einer der schönsten Poetry Slams Deutschlands zum Dichterwettstreit.

Mit Hochkarätern und Ersttätern von Nah und Fern!

Location: Kühlhaus/Flensburg
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Bo Wimmer, Piet Weber, Jon Lorenzen, Claus Nivaa, Michel Kühn, Mona Harry, Jan Windisch ,Maria Victoria
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-

Donnerstag, 08.10.2015

Der Original Kieler Poetry Slam

Location: Die Pumpe/ Kiel - Großer Saal (Haßstr. 22)Moderation: Björn HögsdalMit: Bo Wimmer, Piet Weber, Jon Lorenzen, Claus Nivaa(Copenhagen),  Lennart Hamann, Björn Katzur, Maria VictoriaEinlass: 18:15Beginn: 19:00Eintritt: 8€/ 6€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Der Original Kieler Poetry Slam in der Pumpe. Neue Saison, neue Slams. Und es gilt noch immer: Dein Wort zählt!

Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.

Der älteste Poetry Slam Schleswig-Holsteins findet monatlich am 2. Donnerstag statt mit den Stars der deutschsprachigen und internationalen Szene und den Hochkarätern des Nordens.

Featured Act: Bye Bye aus Leipzig - Singersongwriter Deluxe!

Location: Die Pumpe/ Kiel - Großer Saal (Haßstr. 22)
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Bo Wimmer, Piet Weber, Jon Lorenzen, Claus Nivaa(Copenhagen), Lennart Hamann, Björn Katzur, Maria Victoria
Einlass: 18:15
Beginn: 19:00
Eintritt: 8€/ 6€ ermäßigt

Samstag, 03.10.2015

Poetry Slam op Platt - Mölln

Location: Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptsraße 150Moderation: Björn HögsdalMit: Plattdeutschsprachigen Poeten Einlass: 19:00Beginn: 19:30Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Poetry Slam ist vor allem eine Ausdrucksform der jungen Generation - direkt, spaßig, aggressiv, gefühlvoll, provokativ oder euphorisch.
Im Norden Deutschlands hat sich mittlerweile eine plattdeutsche Szene gefunden, die sich wunderbar mit dem eigentlich neuen Medium Poetry Slam arrangiert hat. Die drei Mitwirkenden gehören zur Creme de la Creme dieser Szene in Schleswig-Holstein.

Location: Stiftung Herzogtum Lauenburg, Hauptsraße 150
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Plattdeutschsprachigen Poeten
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt

Freitag, 02.10.2015

Rendslam #5

Location: Landestheater Schleswig-HolsteinModeration: Björn KatzurMit: den besten PoetInnen des NordensEinlass: 19:00Beginn: 20:00Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt
Pic: Uwe Lehmann

Dein Wort zählt!
Wer Lust auf Texte abseits von Wasserglaslesungen hat, ist willkommen.
Poetry Slam ist Spiel mit der Sprache. Ob Lyrik, Rap, Freestyle, Poesie oder Geschichten, alles ist Slam Poetry, wenn es gesprochen und performt wird. Schreibende tragen ihre Texte vor und kämpfen so um die Gunst des Publikums.

Poetry Slam gibt Menschen die Möglichkeit ihr verborgenes Talent zum Vorschein kommen zu lassen – und wird auch die, die sich erstmals nicht zugetraut haben, dichterisches Können in sich zu tragen, durch etwas Hilfe von unseren Profis vielleicht aus der Reserve locken. Mitmachen lohnt sich!

 Poetry Slams sind moderne Dichterwettkämpfe, wie es sie ganz ähnlich schon im alten Griechenland und im Mittelalter gab. Auf den Poetry Slam-Bühnen sieht man gelebte Literatur, Texte, die von den Dichtern selbst geschrieben und oft sogar auswendig performt werden. Das Publikum entscheidet dann per Applaus über den besten Dichter des Abends. Inzwischen werden Poetry Slams sogar im Fernsehen übertragen.

Poetry Slam bietet Slampoeten und Autoren eine Plattform um mit- und gegeneinander um die Gunst des Publikums zu kämpfen. Teilnehmen kann jeder, in sechs Minuten pro Runde ist fast alles erlaubt. Nur selbstgeschrieben müssen die Texte sein.

Zu jedem Poetry Slam werden namhafte Poeten der deutschsprachigen Slamszene antreten und es gibt Platz für Jeden und Jede mit selbstgeschriebenen Texten im Sinne von Poetry Slam als Basisdemokratie der Literatur!

Moderiert wird der Poetry Slam von Björn Katzur
!

Location: Landestheater Schleswig-Holstein
Moderation: Björn Katzur
Mit: den besten PoetInnen des Nordens
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Eintritt: 8€/ 5€ ermäßigt

Donnerstag, 01.10.2015

Lesus Christus - Die Kieler Slamlesebühne - FÄLLT AUS!

Location: Roter Salon (Haßstr. 22, Kiel)Moderation: Björn KatzurMit: Lesus ChristusEinlass: 19:30Beginn: 20:00Eintritt: 5,-
Pic: Uwe Lehmann

Lesus Christus, die Kieler Lesebühne aus der Slamszene präsentiert einen literarisch-komisch-dramatischen Abend. Monatlich tritt die Besetzung mit neuen Texten und wechselnden Gästen an.



Die Stammbesetzung:

Torsten Wolff - SH-Champion 2013 und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams.



Stefan Schwarck - Mehrfacher Finalist der Landesmeisterschaften SH. Lyrik und Prosa, nachdenklich und böse.



Helge Albrecht - Er gewann unter anderem den Platt Slam in Berlin und war Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften SH und bei den deutschsprachigen Meisterschaften.



Michel Kühn - War bei den deutschsprachigen U20-Meisterschaften dabei, zog vor eine Weile von Siegen nach Kiel und rockt nun dort die Bühnen.



Björn Katzur - Tausendsassa aus Kiel, Radioshows, Krimidinner, Clown bei Kindergeburtstagen, Standup und Literatur. Ebenfalls Finalist der SH-Meisterschaften.



Björn Högsdal - Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften, Veröffentlichungen bei der Titanic, Carlsen, satyr und Lektora. TV- und Radioauftritte.



Special Guest: tba



Jeden Monat, immer am ersten Donnerstag des Moants präsentiert assemble ART in entspannter Atmosphäre Slampoetry, literarisches Kabarett, Kurzgeschichten und Liedermaching aus eigener Aufzucht - erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird expressiv auf die Bühne gebracht.

Eine Lesebühne ist eine Format, bei der ein festes Autorenensemble, ergänzt durch je einen Gast, monatlich am gleichen Ort selbstverfasste Texte zum besten gibt. Im Gegensatz zum Poetry Slam findet kein Wettbewerb statt und auch andere Regeln des Slams werden gebrochen: Es gibt kein festes Zeitlimit für einen Text und es darf auch mal musiziert werden.

Location: Roter Salon (Haßstr. 22, Kiel)
Moderation: Björn Katzur
Mit: Lesus Christus
Einlass: 19:30
Beginn: 20:00
Eintritt: 5,-

Freitag, 25.09.2015

8. Poetry Slam Heide

Location: Stadtbüchewrei HeideModeration: Björn HögsdalMit: Michel Kühn Thomas Langkau Hille Norden Björn katzur Laura Funke Jan Windisch Victoria Helene Bergemann Danny Grimpe Carsten Martin JOhannsenEinlass: 18:30Beginn: 19:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Nach einigen sehr erfolgreichen Veranstaltungen im Jahr 2014 wird nun auch in Heide mehrmals im Jahr geslammt.

Mit Poeten von Nah und Fern, Teilnahme erwünscht!

Anmeldung unter: info@assembleart.com

Location: Stadtbüchewrei Heide
Moderation: Björn Högsdal
Mit: Michel Kühn Thomas Langkau Hille Norden Björn katzur Laura Funke Jan Windisch Victoria Helene Bergemann Danny Grimpe Carsten Martin JOhannsen
Einlass: 18:30
Beginn: 19:00
Eintritt: 6,-

Donnerstag, 24.09.2015

Stand Up Kiel

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)Moderation: Moritz NeumeierEinlass: 19:15Beginn: 20:00Eintritt: 6,-
Pic: Uwe Lehmann

Wir haben uns der echten und ursprünglichen Stand-up Comedy verschrieben. Fernab des Mainstreams, 100% perückenfrei, böse und brüllend komisch. Stand Up gehört in den Untergrund! Was in den USA und Großbritannien gilt, soll nun endlich auch in Kiel Einzug finden. Wahrhaftigkeit statt Rollenkabarett, Grenzenlosigkeit statt ständiger Tabus und endlich ein schwarzer Humor, der seinem Namen auch gerecht wird.

Wahrhaftigkeit statt Rollenkabarett, Grenzenlosigkeit statt ständiger Tabus und endlich ein schwarzer Humor, der seinem Namen auch gerecht wird. Tür auf ab 19.15h. 6€ und los. Moderiert von Moritz Neumeier.

Line Up:

Bastian Block
Piero Masztalerz
Anour Soussa
Jasper Diedrichsen

Zu Moritz Neumeier:

Moritz Neumeier lebt auf der Bühne.

1988 in den brachliegenden Ebenen Schleswig-Holsteins geboren, bahnte er sich seinen Weg bis in die wunderschöne Hafenstadt Hamburg.

Er ist 1,73m groß. In seinem Pass stehen 1,75m, worauf er so lange stolz war, bis er bemerkte, dass auch dies nicht besonders groß ist.

Als Moderator, Kabarettist, und Stand-Up Comedian reist er durch die Republik und halb Europa. Den Startpunkt seiner Karriere setzte der Poetry Slam. Drei Jahre lang bildeten über 400 Slam-Bühnen sein Zuhause, stählten ewige Bahnfahrten für 10 Minuten Auftritt seinen Willen und ließen ihn Jasper Diedrichsen kennen lernen, mit dem er im Januar 2009 das ‚Team und Struppi’ gründete. Mit seiner Mischung aus tragender Lyrik und bitterstem Humor durchpflügte er den deutschsprachigen Raum auf der Suche nach mehr. Mehr Publikum, mehr Erfahrung, mehr Zeit.

2010 gewann Team und Struppi die deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften und die beiden wechselten das Metier. Im Kabarett angekommen stellten sie innerhalb kürzester Zeit dessen Landschaft auf den Kopf. Sie gewannen für ihr Programm ‚Die Machtergreifung’ Preise in Bielefeld, Rostock, München, St. Ingbert.

Die Jury des Deutschen Kleinkunstpreises verlieh ihnen den Förderpreis der Stadt Mainz. 2012 feierte Neumeiers erstes eigenes Bühnenprogramm ‚Kein scheiß Regenbogen.’ Premiere.

Laut der Maxime des von ihm und Diedrichsen gegründeten ‚Kollektiv Osterstraße’ verschreibt er sich darin der Suche nach der Wahrhaftigkeit, bemüht sich hier alle Rollen beiseite zu legen und setzt mit seinem schwarzen Humor neue Grenzen der Toleranz. Moritz Neumeier mag Lakritz.

’Kein scheiß Regenbogen.’ ist Moritz Neumeiers erstes eigenes Bühnenprogramm. Es orientiert sich an der englischsprachigen Stand-Up Kultur, wie man sie in Großbritannien und den Vereinigten Staaten beobachten kann.

Der rote Faden ist und bleibt er selbst. Themen wechseln ihre Facetten, Inhalte verändern sich von Abend zu Abend, Ideen werden verworfen und neu aufgenommen.

Grundbausteine sind jedoch die Wut und Ratlosigkeit, die einen Jeden befallen muss, der sich die moderne Welt länger als einen Augenblick lang anschaut. Verpackt in kleine Alltagsgeschichten, kurze Episoden und manchmal verwirrende Monologe schlägt Neumeiers schwarzer Humor immer wieder zu, lässt das Publikum an Stellen lachen, an denen sich die Frage stellt, ob dieses Lachen überhaupt angebracht sein kann.

Location: Die Pumpe/ Kiel - Roter Salon (Haßstr. 22)
Moderation: Moritz Neumeier
Einlass: 19:15
Beginn: 20:00
Eintritt: 6,-